Watten und die Nordseeinseln

Ameland

Wochenende segeln Ameland



Was gibt es zu tun auf Ameland ?

Die Insel Ameland hat 3.000 Einwohner, die in vier malerischen Dörfern leben:

Nes, Hollum, Ballum und Buren. Mit über 1.300 Pflanzen- und Vogelarten, wie etwa Weihen, Steinschmätzern und Sumpfohreulen, einer einzigartigen Rehwildpopulation und den vorhandenen Salz-, Süß- und Brackwasserflächen ist die Natur auf Ameland nicht nur vielfältig, sondern auch sehr reich bedacht.

 An der Ostküste erstrecken sich die Naturgebiete 't Oerd und De Hon. Zusammen bilden sie eine international bedeutsame Dünen- und Salzwiesenlandschaft.

Die Strände auf Ameland sind relativ schmal und insbesondere an der Westspitze sind die Folgen des Sandabtrags deutlich zu sehen.